Freitag, 12. Februar 2016, 19:30 Uhr
Theater im Kurgastzentrum


EDVARD GRIEG
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16

EDVARD GRIEG
Peer Gynt Suiten Nr. 1 und Nr. 2

Wolfgang Manz, Klavier
Michael Bleiziffer, Rezitation
Dirigent: Guido J. Rumstadt

Einführungsvortrag um 18:45 Uhr
mit Mag. Dr. Stephan Höllwerth

Edvard Grieg bündelt unvergleichlich norwegische Frische und den Mythos
Skandinaviens. Peer Gynts Zauberwelt und die kraftvolle Romantik
seines einzigen Klavierkonzertes leuchten wie eine strahlende Polarnacht.

Shopping-Cart  Hier können Sie Ihre Karten online bestellen.

BRP_ABOPLAKAT_02

GANZ IM ZEICHEN EDWARD GRIEGS STEHT DAS 2. PHILHARMONISCHE KONZERT der Bad Reichenhaller Philharmonie.

Von seinem umfangreichen Schaffen gehören sein einziges Klavierkonzert und die beiden Peer Gynt Suiten zu seinen beliebtesten Werken. Wolfgang Manz, gefragter Solist und Musikpädagoge, interpretiert den Solopart des Klavierkonzertes, das dieser unter dem Eindruck von Robert Schumanns Klavierkonzert komponierte.

Wolfgang-Manz_Wolfgang Manz © Christian Ruvolo

 

Wie dieses erklingt es in a-Moll. Im besten Sinne ein Dialog zwischen Solist und Orchester, leuchtet Griegs Klavierkonzert alle Kontraste zwischen marschähnlicher Bewegung, Ruhe und Weite, solistischer Brillanz und orchestraler Opulenz aus. Nicht zuletzt sein feierlicher Schluss machen es zu einem der beliebtesten Klavierkonzerte überhaupt.

Mit den beiden Peer Gynt Suiten hat Grieg zwei der bekanntesten Orchesterstücke der romantischen Musik geschaffen. Das dramatische Gedicht Peer Gynt von Henrik Ibsen beruht auf Vorlagen norwegischer Märchen und bildet die Inspiration zu Griegs Schauspielmusiken. Die “Morgenstimmung”, “In der Halle des Bergkönigs” oder “Solvejgs Lied” sind mit anderen bezaubernden Melodien buchstäblich in Jedermanns Ohr und weit über die Konzertsäle hinaus bekannt und verbreitet. Die Verwendung als Filmmusik, Jazzversionen und Interpretationen in Rock und Pop stellen die Faszination des Ideenreichtums und der Vielseitigkeit Griegs eindrucksvoll unter Beweis. Bereichert wird diese musikalische Zauberwelt von Rezitationen des Schauspielers und Regisseurs Michael Bleiziffer.

Michael_Bleiziffer
Michael Bleiziffer

Die Bad Reichenhaller Philharmonie spielt diesmal unter der Leitung von Guido J. Rumstadt, Professor für Orchester und Dirigieren an der Hochschule für Musik in Nürnberg.

Guido_J_Rumstadt
Guido J. Rumstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

abschluss

Menü