Waldkonzert in Piding

Eine Veranstaltung der besonderen Art wird das 2. Waldkonzert der Bad Reichenhaller Philharmonie am 27. Juli 2013.

Plakat_Waldkonzert

Auf dem Gelände beim Schlossweiher spielt das Orchester in freier Natur romantische Orchesterwerke aus “Der Freischütz” und “Der Wildschütz” und andere zum Thema “Natur und Wald” passende Werke.

Ergänzt wird die Bad Reichenhaller Philharmonie dabei von Musik und Gesang der Elstätzinger Musikanten, der Stoaberg-Sängerinnen, die Rupertiwinkler Jagdbläser und der Hammerauer Musikanten. Das Waldkonzert erweitert die beliebten Naturerlebniskonzerte wie “Der Thumsee brennt!” oder das Familienkonzert am Obersalzberg, die sich beim Publikum aller Altersstufen höchster Beliebtheit erfreuen.

Bürgermeister Hannes Holzner freut sich über das Zustandekommen des Waldkonzerts, an dem viele Beteiligte mitwirken: “Die Bad Reichenhaller Philharmonie zeigt mit dem Waldkonzert, dass sie ein Orchester für die ganze Region ist. Das kulturelle Programm der Gemeinde Piding wird mit diesem Konzert um ein sehr attraktives Angebot erweitert. Wir hoffen auf großen Zuspruch der Besucher, damit sich daraus eine neue Tradition entwickeln kann.” Veranstalter ist die eigens gegründete “Waldkonzert GbR” der Gesellschafter Trachtenverein “Staufenecker” und Obst- und Gartenbauverein Piding.

Mit dabei sind auch die Bayerischen Staatsforsten, die dadurch auf die naturnahe Waldwirtschaft im Staatswald aufmerksam machen möchten. Kinder und Jugendliche der beiden Vereine werden entlang des Weges zum Konzert an den Bäumen selbstgebastelte “Waldgeister” aus rein natürlichen Materialien anbringen. Das Konzert findet nur bei guter Witterung statt und schon vor Beginn ab 19.00 Uhr werden die Besucher rund um den Schlossweiher durch kulinarische und volksmusikalische Schmankerl eingestimmt.

 

 

 

 

abschluss

Menü